Testen Sie den landwirtschaftlichen Pressedienst Agra-Europe

 Zugriff auf alle aktuellen Premium-Meldungen von Agra-Europe

 Die wichtigsten Nachrichten des Tages schnell im Blick

 Speichern Sie Artikel in Ihrem persönlichen Koffer zum späteren Lesen

 Täglicher Newsletter mit allen Meldungen des Tages


NABU - Stunde der Wintervögel

Startdatum: 05. Januar

Enddatum: 07. Januar


Ort: Zu Hause

Beschreibung: 

Zur Teilnahme an der „Stunde der Wintervögel“ im kommenden Jahr hat der Naturschutzbund Deutschland (NABU) aufgerufen. Interessierte sollten deutschlandweit zwischen dem 5. und 7. Januar eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zählen und die von jeder Art höchste Anzahl dann bis zum 16. Januar dem NABU melden.  Als Ergebnis erhofft sich die Naturschutzorganisation wieder eine gestiegene Zahl an Vögeln und Arten. Bei der bislang letzten großen Zählaktion im vergangenen Januar seien nämlich ungewöhnlich wenige Vögel gesichtet worden, berichtete der NABU. Die Teilnehmer hätten damals im Durchschnitt 17 % weniger Vögel beobachtet als in den Vorjahren. Pro Garten hätten sich im Mittel nur rund 34 Vögel und acht verschiedene Arten sehen lassen. Zuvor habe der Durchschnitt bei etwa 41 Vögeln und neun Arten gelegen. Zwar könne der Einbruch der Zählzahlen durchaus wetterbedingt sein und in den Folgejahren wieder ausgeglichen werden, räumte der NABU ein. Allerdings beobachteten Vogelschützer seit Jahren ein generelles Problem für den Vogelbestand. In diesem Zusammenhang erneuerte die Organisation ihre Kritik an der „modernen Landwirtschaft“. Landschaftsveränderungen, unter anderem durch die Erweiterung von Mais- und Rapskulturen, sowie der Pflanzenschutzmitteleinsatz stellten eine ernste Gefahr für die Arten dar.