Testen Sie den landwirtschaftlichen Pressedienst Agra-Europe

 Zugriff auf alle aktuellen Premium-Meldungen von Agra-Europe

 Die wichtigsten Nachrichten des Tages schnell im Blick

 Speichern Sie Artikel in Ihrem persönlichen Koffer zum späteren Lesen

 Täglicher Newsletter mit allen Meldungen des Tages


StadtLandBio

Startdatum: 15. Februar

Enddatum: 16. Februar


Ort: NürnbergConvention Center NCC West

Beschreibung: 

Eine mögliche „Ernährungswende“ hin zu Regionalität und Bio im kommunalen Kontext rückt der Kongress „StadtLandBio“ in den Mittelpunkt, der parallel zur Biofach vom 15. bis 16. Februar in Nürnberg stattfindet. Auf der Tagung werden Vertreter von Politik, Verwaltung, Organisationen und Unternehmen Herausforderungen der Ernährungspolitik diskutieren. Einleitend stehen zwei Impulsvorträge zur Rolle der Raumplanung bei der Ernährungswende in der Stadt und dem Ernährungsplan der Stadt Paris auf dem Programm. Es folgen eine Podiumsdiskussion und ein Bürgermeistertreffen, mit dem sich die NürnbergMesse direkt an Oberbürgermeister, Bürgermeister und Landräte wendet. Parallel dazu finden sechs Workshops statt, die sich beispielsweise mit den Themen „Bio in der kommunalen Beschaffung - Vorgehensweisen und Erfahrungswerte“, und „Der Mensch ist, was er isst - Esskultur im kulturellen Trend“ befassen. Der zweite Tag steht nach Angaben der Veranstalter im Zeichen des Digitalforums „Regional - Was heißt das?“. Außerdem haben die Besucher Gelegenheit zu Erlebnisrundgängen über die Biofach und können dabei zwischen den Themen „Verpflegung für Schulen und Kitas, Großküchen“, „Regionalität/Öko-Modellregionen“, „Fairtrade“ sowie „Wirtschaftliche Bedeutung der Wertschöpfungsketten in der Bio-Branche“ wählen. Zu den Referenten zählen der ehemalige EU-Agrarkommissar Dr. Franz Fischler und der Raumplaner der Weiling-Akademie, Dr. Philipp Stierand. Der Kongress wird vom Bundeslandwirtschaftsministerium über das Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) gefördert. AgE