Testen Sie den landwirtschaftlichen Pressedienst Agra-Europe

 Zugriff auf alle aktuellen Premium-Meldungen von Agra-Europe

 Die wichtigsten Nachrichten des Tages schnell im Blick

 Speichern Sie Artikel in Ihrem persönlichen Koffer zum späteren Lesen

 Täglicher Newsletter mit allen Meldungen des Tages


Ökologisches Gärtnerseminar

Startdatum: 26. Februar

Veranstalter: Bioland Beratung GmbH

Ort: Parin

Beschreibung: 

Ein ökologisches Gärtnerseminar bietet die Bioland Beratung GmbH am 26. Februar in Parin im Landkreis Nordwestmecklenburg an. Wie die Bioland Beratung dazu mitteilte, stehen die Gärtner vor der Herausforderung, sich mit verändernden Umweltbedingungen auseinanderzusetzen. So müssten neue Strategien im Umgang mit Pflanzenkrankheiten entwickelt werden und Themenbereiche wie die Nützlingsförderung und die Regulation bodenbürtiger Krankheiten würden immer mehr an Bedeutung gewinnen. Zugleich sollten der Bioland Beratung zufolge auch grundlegende Dinge wie die Altersvorsorge nicht aus dem Blickfeld geraten, weshalb sich die Veranstaltung auch damit auseinandersetze. Das Seminar beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück; danach informiert Claudia Kröpelin vom Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei (LALLF) über Nützlinge und ihre Förderung im ökologischen Gartenbau. Zwischen Kaffeepause und Mittagessen thematisiert dann Bioland-Fachberater Achim Holzinger die Nematodenproblematik. Weiter geht es mit der freien Beraterin Ingrid Meichelböck, die zur Altersvorsorge für selbstständige Gärtner referiert. Nach der zweiten Kaffeepause wird Bioland-Fachberaterin Nadine Liebig über Erkenntnisse zur Regulation bodenbürtiger Krankheiten berichten. Bei der abschließenden Vorstellung von Kulturen wird über Süßkartoffeln im Freiland, Knoblauch sowie Schlangenbohnen informiert. Die Veranstaltung ist Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) und daher kostenlos. Fahrtkosten und Verpflegung sind aber von den Teilnehmern zu tragen. Die Kosten für das Mittagessen und die Pausengetränke belaufen sich auf 42 Euro und sind vor Ort zu entrichten. Der Veranstalter bittet um Anmeldung „möglichst“ bis zum Donnerstag dieser Woche (1.2.) bei der Bioland-Geschäftsstelle Rendsburg.