Testen Sie den landwirtschaftlichen Pressedienst Agra-Europe

 Zugriff auf alle aktuellen Premium-Meldungen von Agra-Europe

 Die wichtigsten Nachrichten des Tages schnell im Blick

 Speichern Sie Artikel in Ihrem persönlichen Koffer zum späteren Lesen

 Täglicher Newsletter mit allen Meldungen des Tages


Fachtagung zur Spurenelementversorgung in Biogasanlagen

Startdatum: 13. März


Ort: Göttingen

Beschreibung: 

Die Spurenelementversorgung in Biogasanlagen durch Energiepflanzen steht im Mittelpunkt einer Fachtagung, die die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) am 13. März in Göttingen ausrichtet. Vorgestellt werden sollen die Ergebnisse des Verbundvorhabens „Spurenelemente durch Energiepflanzen - Stoffströme und Handlungsempfehlungen für eine optimierte Prozessbiologie in Biogasanlagen“, das die Universität Göttingen, das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) und das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) voraussichtlich noch bis Ende März gemeinsam durchführen. Wie die FNR, über die das Projekt vom Bundeslandwirtschaftsministerium gefördert wird, in einem Hinweis auf die Veranstaltung berichtete, sind Spurenelemente für die Biogasproduktion unerlässlich. Das Hauptsubstrat Maissilage enthalte aber zu wenig Spurenelemente für eine optimale Biogaserzeugung, weshalb in Deutschland in mehr als 3 000 Anlagen industrielle Additive „zugefüttert“ würden. In dem Vorhaben solle nun die Frage beantwortet werden, ob auch durch die Zumischung von anderen Energiepflanzen eine ausreichende Spurenelementversorgung erreicht und somit auf Additive verzichtet werden könnte. Damit ließen sich möglicherweise Umweltrisiken und Kosten verringern. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen sind noch bis zum 2. Februar möglich.