Testen Sie den landwirtschaftlichen Pressedienst Agra-Europe

 Zugriff auf alle aktuellen Premium-Meldungen von Agra-Europe

 Die wichtigsten Nachrichten des Tages schnell im Blick

 Speichern Sie Artikel in Ihrem persönlichen Koffer zum späteren Lesen

 Täglicher Newsletter mit allen Meldungen des Tages


EIZ-Vortragsveranstaltung zu Europas ländlichen Räumen

Startdatum: 24. April


Ort: Sulingen

Beschreibung: 

Unter dem Titel „Europa und seine ländlichen Räume: Unsere Landwirtschaft - Wertschätzung im Wandel“ veranstaltet das Europäische Informationszentrum (EIZ) Niedersachsen am 24. April in Sulingen eine Vortragsveranstaltung. Wie das EIZ mitteilte, erfolgt die Begrüßung der Teilnehmer durch die stellvertretende EIZ-Leiterin und den Präsidenten der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Cornelia Zügge und Gerhard Schwetje. Zunächst beleuchtet dann Dr. Jürgen Wilhelm vom niedersächsischen Landwirtschaftsministerium das Ergebnis der Konsultation der EU-Kommission zur Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP). Danach diskutiert Dr. Inken Christoph-Schulz vom Thünen-Institut (TI) für Marktanalyse die Position der Landwirtschaft zwischen Wahrnehmung, Wunsch und Wirklichkeit. Nach einer Pause mit Mittagsimbiss wird Ruth Beverborg von der Wirtschaftsberatung der Kammer Nachhaltigkeit, Akzeptanz und Wettbewerbsfähigkeit als neue Herausforderungen für die landwirtschaftlichen Unternehmerfamilien ins Blickfeld rücken. Dr. Sebastian Lakner von der Universität Göttingen nimmt anschließend eine kritische Würdigung der GAP vor und wirft einen Blick auf die anstehende Reform. Zum Abschluss stehen die Referenten für Fragen und eine Diskussion zur Verfügung, moderiert von Lydia Vaske von der Oldenburger Kammer. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird bis zum 20. April beim EIZ gebeten. (eiz-event@mb.niedersachsen.de)