Testen Sie den landwirtschaftlichen Pressedienst Agra-Europe

 Zugriff auf alle aktuellen Premium-Meldungen von Agra-Europe

 Die wichtigsten Nachrichten des Tages schnell im Blick

 Speichern Sie Artikel in Ihrem persönlichen Koffer zum späteren Lesen

 Täglicher Newsletter mit allen Meldungen des Tages


Abschlussveranstaltung des Rohstoffmonitorings Holz

Startdatum: 28. Juni


Ort: Berlin

Beschreibung: 

Zum Abschluss des Verbundvorhabens „Rohstoffmonitoring Holz - stoffliche und energetische Nachfrage nach Holz“ werden die Projektpartner am 28. Juni 2018 die Ergebnisse in Berlin vorstellen. Wie die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) als Projektträger erklärte, wurde bei dem Vorhaben ein Monitoring-System für Holz aufgebaut, das die vom Bund durchgeführten statistischen Marktberichte, die Bundeswaldinventur sowie das Monitoring Bioökonomie begleitet. Die bekannten Untersuchungen zu Holzpotentialen der Forstwirtschaft beruhten im Wesentlichen auf den Auswertungen der Bundeswaldinventuren. Diese lieferten einen Überblick über die Bestände und ließen eine Abschätzung der Potentiale zu. Grundsätzlich fehle es aber an einer einheitlichen Datenbasis, die eine objektive Bewertung des Holzaufkommens und der Holzverwendung ermögliche. Die grundlegenden Daten zur Holzverfügbarkeit und Nutzung entlang der Wertschöpfungskette seien beschränkt, da aufgrund von Im- und Exporten Lücken in der Holzmarktstatistik entstünden, so die FNR. Auch unzureichend erfasste Altholznutzungen machten eine umfassende Darstellung der Stoffströme unmöglich. Inwieweit das nun beendete Projekt Abhilfe schafft, wollen Vertreter der Projektpartner in Berlin erläutern. Dazu gehören das Beratungsunternehmen „Infro“, das Institut für Internationale Waldwirtschaft und Forstökonomie am Thünen-Institut (TI) und die Universität Hamburg.


Link: www.fnr.de