Testen Sie den landwirtschaftlichen Pressedienst Agra-Europe

 Zugriff auf alle aktuellen Premium-Meldungen von Agra-Europe

 Die wichtigsten Nachrichten des Tages schnell im Blick

 Speichern Sie Artikel in Ihrem persönlichen Koffer zum späteren Lesen

 Täglicher Newsletter mit allen Meldungen des Tages


61. Deutsche Pflanzenschutztagung

Startdatum: 11. September

Enddatum: 14. September

Veranstalter: Universität Hohenheim

Ort: Stuttgart

Beschreibung: 

In mehr als 600 Vorträgen und Postern werden von diesem Dienstag an bis einschließlich Freitag (14.9.) aktuelle Fragen und Forschungsergebnisse aus der Land- und Forstwirtschaft und dem Gartenbau auf der 61. Deutschen Pflanzenschutztagung an der Universität Hohenheim vorgestellt. Auch die Bereiche Forstwirtschaft, urbanes Grün, Obst- und Weinbau sind vertreten. Die Veranstalter erwarten neben Wissenschaftlern von in- und ausländischen Universitäten, von Forschungseinrichtungen und der Industrie auch Vertreter von Fachverbänden, des öffentlichen Dienstes bei Bund und Ländern sowie Leiter landwirtschaftlicher Unternehmen. Im Rahmen der Plenarveranstaltung zum Thema „Herausforderung Pflanzenwegeschutz in die Zukunft“ an diesem Mittwoch (12.9.) wird Prof. Enno Bahrs eine ökonomische Betrachtung des Pflanzenschutzes in der Landwirtschaft vornehmen. Sein Kollege Prof. Hans Griepentrog richtet den Blick danach auf die Digitalisierung und Sensortechnologie. Der Insektenbiologie im modernen Pflanzenschutz widmet sich danach Prof. Andreas Vilcinskas von der Universität Gießen. Die Workshops in den Rahmenveranstaltungen beschäftigen sich unter anderem mit der Invasion des Herbst-Heerwurmes in Afrika und der Nanotechnologie im Pflanzenschutz. Exkursionen finden am Freitag statt. Sie führen die Teilnehmer durch die Hohenheimer Gärten, durch das Deutsche Landwirtschaftsmuseum und zum Bruckenackerhof in Filderstadt.