Testen Sie den landwirtschaftlichen Pressedienst Agra-Europe

 Zugriff auf alle aktuellen Premium-Meldungen von Agra-Europe

 Die wichtigsten Nachrichten des Tages schnell im Blick

 Speichern Sie Artikel in Ihrem persönlichen Koffer zum späteren Lesen

 Täglicher Newsletter mit allen Meldungen des Tages


Exkursion für Öko-Direktvermarkter in Dresden

Startdatum: 05. November

Enddatum: 06. November

Veranstalter: Bioland Beratung GmbH

Ort: Dresden

Beschreibung: 

Unterschiedliche Formen der Direktvermarktung von ökologisch erzeugten Produkten lernen die Teilnehmer der Exkursion kennen, die die Bioland Beratung GmbH im Rahmen der Praktikertage am 5. und 6. November in Dresden und Umgebung ausrichtet.

Am ersten Tag führt der Weg auf das Pfarrgut Taubenheim. Dieser Betrieb verbindet die drei Bereiche Landwirtschaft, Hofbäckerei und Hofmolkerei. Danach geht es zu Bio Planète und der Ölmühle Moog. Bei dem Hersteller von Bio-Speiseölen besuchen die Exkursionsteilnehmer ein Ölseminar. Auf dem Herbst Hof, wo es anschließend weitergeht, wird ein Hofladen betrieben, der 2017 von den Lesern der Zeitschrift „Schrot und Korn“ als einer der besten Bioläden ausgezeichnet wurde. Abendessen und Übernachtung finden im Gasthaus „Zum Goldenen Hirsch“ statt.

Der zweite Veranstaltungstag führt die Teilnehmer zunächst auf den Auenhof. Auf rund 30 ha im Freiland und 8 000 m² unter geschütztem Anbau werden dort unterschiedliche Gemüse, Salate und Kräuter angebaut. Die Auslieferung der Ernte erfolgt mit dem eigenen Lieferdienst direkt an die Kunden. Die Fleischerei Vorwerk Podemus nimmt alle Arbeitsschritte von der Schlachtung bis zur Verarbeitung zu Wurst- und Fleischspezialitäten ohne lange Transportwege direkt auf dem Hof vor. Dort wird auch der Mittagsimbiss stattfinden. Anschließend geht es noch zur Verbrauchergemeinschaft Dresden Biomarkt Mitte, wo das Konzept des „Mitgliederladens“ im Mittelpunkt steht.

Eine Teilnahmegebühr für die Exkursion fällt nicht an, da es sich um einen Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) handelt.