Testen Sie den landwirtschaftlichen Pressedienst Agra-Europe

 Zugriff auf alle aktuellen Premium-Meldungen von Agra-Europe

 Die wichtigsten Nachrichten des Tages schnell im Blick

 Speichern Sie Artikel in Ihrem persönlichen Koffer zum späteren Lesen

 Täglicher Newsletter mit allen Meldungen des Tages


Fresenius-Seminar über Lebensmittelrecht

Startdatum: 22. November


Ort: Dortmund

Beschreibung: 

Im Herbst bietet die Akademie Fresenius GmbH verschiedene Seminare zum Lebensmittelrecht an. Laut einem Veranstaltungshinweis des Unternehmens wird es am 22. November 2018 in Dortmund um das Thema „Behördliche Beanstandung und Risikoprävention“ gehen. Dabei werde praxisnahes Wissen über die wesentlichen Elemente eines Bußgeld- oder Strafverfahrens und die drohenden Konsequenzen und richtiges Verhalten „im Fall der Fälle“ vermittelt. Das Seminar richte sich an Fachkräfte aus den Bereichen Regulierung und Recht, Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung, Marketing sowie Forschung und Entwicklung. Die Teilnehmerkosten betragen laut Fresenius 895 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Das Basiswissen zur Lebensmittelinformations-Verordnung (LMIV) und zur Pflichtkennzeichnung wird dem Unternehmen zufolge in einem Seminar am 28. November 2018 in Hannover vermittelt. Die Veranstaltung sei für Fachkräfte aus Regulierung und Recht, dem Qualitätsmanagement sowie aus dem Bereich Forschung und Entwicklung ausgelegt. Es solle für Einsteiger als auch Teilnehmer mit ersten Erfahrungen in der Kennzeichnung von Lebensmitteln gleichermaßen geeignet sein. Am 29. November 2018 geht es laut Unternehmen - ebenfalls in Hannover - um die rechtssichere Bewerbung von Lebensmitteln. Dieses Seminar richte sich an Fachkräfte aus Recht, Qualitätsmanagement und Marketing. Es sei als Grundlagenseminar konzipiert; juristische Vorkenntnisse würden nicht erwartet. Die Teilnehmerkosten für die Seminare in Hannover betragen nach Angaben von Fresenius jeweils 675 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.