Testen Sie den landwirtschaftlichen Pressedienst Agra-Europe

 Zugriff auf alle aktuellen Premium-Meldungen von Agra-Europe

 Die wichtigsten Nachrichten des Tages schnell im Blick

 Speichern Sie Artikel in Ihrem persönlichen Koffer zum späteren Lesen

 Täglicher Newsletter mit allen Meldungen des Tages


Hardehausener Junglandwirtetag

Startdatum: 22. Januar


Ort: Warburg

Beschreibung: 

Zum „Hardehausener Junglandwirtetag“ lädt die Katholische Landvolkshochschule Hardehausen am 22. Januar 2019 ein. Das Seminar, das von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr dauert, widmet sich dem Thema „Als Jungunternehmer neue Wege gehen“. Wer seine Zukunft in der Landwirtschaft sehe, der stoße bei Planungen möglicherweise an Grenzen des Wachstums oder stolpere über Negativdiskussionen zu Glyphosat oder Stallneubauten. Der Berufsnachwuchs könne aber auch profitieren von modernen Entwicklungen wie der Digitalisierung oder dem sich ändernden Konsumverhalten von Verbrauchern, so die Landvolkshochschule. Was heute mehr zähle denn je sei, Chancen zu erkennen und diese zu ergreifen. Bei dem Seminar stellen der Landvolkshochschule zufolge junge Unternehmer ihre Konzepte „außerhalb der ausgetrampelten Pfade“ vor. Die Teilnehmer könnten dabei die Gelegenheit nutzen und mit Querdenkern ins Gespräch kommen. Fragen zur Ideenfindung, zur Gründung, zu Hürden und Erfolgen seien möglich. Zu den Dozenten gehören laut Veranstalter der Coach Carsten Engelhardt, die Agraringenieurin Kirsten Gierse-Westermeier von der Landvolkshochschule, der frühere Geschäftsführer der Tönnies Forschung Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der Forschung über die Zukunft des Tierschutzes in der Nutztierhaltung mbH, Eike-Claudius Kramer, sowie der Landwirt Christoph Willeke. Die Teilnahmegebühr beträgt 96 Euro; die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 begrenzt. Die Anmeldung ist auch online möglich.