Testen Sie den landwirtschaftlichen Pressedienst Agra-Europe

 Zugriff auf alle aktuellen Premium-Meldungen von Agra-Europe

 Die wichtigsten Nachrichten des Tages schnell im Blick

 Speichern Sie Artikel in Ihrem persönlichen Koffer zum späteren Lesen

 Täglicher Newsletter mit allen Meldungen des Tages


top-agrar Expertengespräch mit Ministerin Klöckner

Startdatum: 20. März

Veranstalter: top agrar

Ort: Berlin

Beschreibung: 

Die Folgen der letztjährigen Dürre und des Klimawandels sind Thema einer Diskussionsrunde, die das Magazin top agrar am 20. März in Berlin anbietet. Eingeladen sind Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, der Umweltpräsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Eberhard Hartelt, der Vorstandsvorsitzende der Vereinigten Hagel, Dr. Rainer Langner, sowie Wissenschaftler und Landwirte. Wie top agrar mit Blick auf die Veranstaltung mitteilte, scheint es sicher, dass Wetterextreme künftig häufiger auftreten werden. Dann stelle sich die Frage, was die Landwirte dagegen tun könnten und welche Rahmenbedingungen sie brauchten, um sich aus eigener Kraft gegen Sturm, Hagel, Dürre und Starkregen schützen zu können. Bei dem Expertengespräch stünden daher insbesondere steuerliche Erleichterungen und die staatliche Förderung von Versicherungsprämien im Mittelpunkt. Es gehe vor allem darum, Antworten auf die Fragen zu finden, bei welchen Witterungsereignissen auch künftig eine direkte staatliche Nothilfe angezeigt sei, welche privatwirtschaftlichen Absicherungsmodelle es gebe und wie diese von den Landwirten angenommen würden. Erörtert werde auch, welche Vor- und Nachteile staatlich geförderte Versicherungsprämien im Vergleich zu steuerlichen Erleichterungen hätten, was die Optionen kosteten und welche Modelle es in anderen EU-Staaten gebe. Nicht zuletzt werde diskutiert, welche Lösungen eigentlich die Landwirte wollten. Die Teilnahme an der Diskussionsrunde ist kostenlos.