Testen Sie den landwirtschaftlichen Pressedienst Agra-Europe

 Zugriff auf alle aktuellen Premium-Meldungen von Agra-Europe

 Die wichtigsten Nachrichten des Tages schnell im Blick

 Speichern Sie Artikel in Ihrem persönlichen Koffer zum späteren Lesen

 Täglicher Newsletter mit allen Meldungen des Tages


Leitungsbausymposium in Kassel

Startdatum: 06. Mai

Enddatum: 07. Mai


Ort: Kassel

Beschreibung: 

Entschädigungsfragen und der Bodenschutz beim Energieleitungsbau - vor allem bei den neuen Erdkabeltrassen - bilden den Schwerpunkt des diesjährigen Leitungsbausymposiums, das der Hauptverband der landwirtschaftlichen Buchstellen (HLBS) am 6. und 7. Mai in Kassel veranstaltet. Angesprochen sind laut HLBS Vertreter der Energiewirtschaft, der Netzbetreiber, des Leitungsbaus und der Land- und Forstwirtschaft, aber auch Agrarsachverständige, Bodenkundler sowie Juristen. Zahlreiche Fachreferenten erörtern den aktuellen Stand der Planungs- und Entschädigungspraxis beim Energieleitungsbau, darunter Dr. Volker Wolfram vom HLBS, Maybritt Otremba von der Bundesnetzagentur, Dr. Monja Sennekamp vom Bundeswirtschaftsministerium, der Rechtsanwalt Dr. Oliver Engel von der Bayernwerk AG und Prof. Frank Setzer von der Fachhochschule Erfurt. Auf die vorgesehenen, neuen Entschädigungssätze nach dem Netzausbaubeschleunigungsgesetz wird ausführlich eingegangen. Die Veranstaltung soll auch die bodenkundliche Baubegleitung bei Leitungstrassen durch Sachverständige beleuchten. Hierzu wird eine Fachexkursion angeboten. Vorgestellt werden zudem die neuesten Erkenntnisse zur Wärmeabstrahlung bei erdverlegten Kabeltrassen. Im Fokus stehen darüber hinaus die Schadenspositionen im Wald bei An- und Durchschneidungen durch den Leitungsbau sowie die ertrags- und umsatzsteuerliche Behandlung von Entschädigungsleistungen beim Leitungsbau. Die Veranstaltung kann dem HLBS zufolge als Aus- und Fortbildungsnachweis für die öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger im Fachgebiet Bodenkunde/Bodenschutz genutzt werden. Ausführliche Seminarinformationen sind auf der Verbandshomepage abrufbar.