EU-Kommission legt Nachhaltigkeitskriterien für Biokraftstoffe fest

BRÜSSEL. Die Europäische Kommission hat eine Reihe von Nachhaltigkeitskriterien für Biokraftstoffe erlassen. Der gestern von der Brüsseler Behörde angenommene delegierte Rechtsakt legt die Kriterien fest, nach denen den eingesetzten Rohstoffen ein hohes oder ein niedrigeres Risiko einer indirekten Landnutzungsänderung (iLUC) zukommt.


Sie müssen als Premiumnutzer angemeldet sein, um diesen Artikel vollständig lesen zu können.


Sie sind noch kein Kunde? Informieren Sie sich über unser Angebot.