Südzucker bestätigt Ergebniseinbruch und schwachen Ausblick

MANNHEIM. Niedrige Zuckerpreise haben der Südzucker AG die Geschäftsjahresbilanz 2018/19 verhagelt. Zwar korrigierte der Konzern die Anfang April genannten Eckdaten zu dem Ende Februar beendeten Firmenjahr teils leicht nach oben, am erwarteten Ergebnisabsturz änderte sich jedoch nur wenig.


Sie müssen als Premiumnutzer angemeldet sein, um diesen Artikel vollständig lesen zu können.


Sie sind noch kein Kunde? Informieren Sie sich über unser Angebot.