US-Zölle auf mexikanische Waren treten vorerst nicht in Kraft

WASHINGTON. Die USA verzichten vorerst auf Einfuhrzölle auf mexikanische Waren, die auch Agrarprodukte getroffen hätten. Wie US-Außenminister Mike Pompeo in Washington erklärte, wird Mexiko nämlich nach einer Vereinbarung vom vergangenen Freitag bisher noch nie dagewesene Schritte unternehmen, um die illegale Einwanderung in die USA zu dämpfen.


Sie müssen als Premiumnutzer angemeldet sein, um diesen Artikel vollständig lesen zu können.


Sie sind noch kein Kunde? Informieren Sie sich über unser Angebot.