Fachtagung zu Inhaltsstoffen von Raps und Körnerleguminosen

02.11.2021
Veranstalter: Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen
Ort: Internet
www.ufop.de

Über die Chancen und Perspektiven, die Raps und heimische Körnerleguminosen für die menschliche Ernährung bieten, können Interessierte auf Einladung der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP) am 2. November mit Experten aus Wissenschaft, Forschung sowie der Pflanzenzüchtung diskutieren. Die Themen der Tagung seien dabei so vielfältig wie die Möglichkeiten, die Raps, Ackerbohnen, Körnererbsen & Co. in der Ernährung böten, erklärte die UFOP vergangene Woche in einem Hinweis auf die Fachtagung, die virtuell ausgerichtet wird. Rapsöl sei bereits seit vielen Jahren das mengenmäßig beliebteste Speiseöl in Deutschland. Ein noch größeres Potential liege sogar in der Proteinkomponente der Rapssaat. Ein mindestens genauso großes Versprechen für die Eiweißversorgung der Zukunft böten die verschiedenen Körnerleguminosen, die in Deutschland gerade in Form unterschiedlichster Produkte einen Boom erlebten, stellte die UFOP weiter fest. Die Forschung befasse sich sowohl mit der optimalen Nutzung dieser pflanzlichen Rohstoffe als auch mit der Herstellung funktioneller Zutaten und hochwertiger veganer und vegetarischer Lebensmittel. Diese unterschiedlichen Aspekte heimischer Öl- und Eiweißpflanzen will die Förderunion anhand ausgewählter Studien und aktueller Forschungsvorhaben im Rahmen ihrer ersten Online-Fachtagung beleuchten. Die Teilnahme ist kostenlos. Unter der Internetadresse www.ufop.de/ft1121 findet sich das Programm; dort steht auch eine Online-Registrierung zur Verfügung.


Übertragen Sie diesen Termin in ihren Kalender:

Termin herunterladen (bitte einloggen)

Kompakt


Das digitale Nachrichtenangebot von Agra-Europe

Lesen Sie die wichtigsten Meldungen des Tages

Am PC oder mobil stets auf dem Laufenden

Berichterstattung in gewohnter Agra-Europe-Qualität

Das tägliche Geschehen zusammengefasst im AgE Newsletter

Verschaffen Sie sich einen Wissensvorsprung