ife-Fortbildungsreihe zur Warenterminbörse

10.03.2021
Veranstalter: Informations- und Forschungszentrum für Ernährungswirtschaft; European Energy Exchange; Deutscher Bauernverband; Deutscher Raiffeisenverband; StoneX Group Inc.
Ort: Internet
www.ife-ev.de

Das Informations- und Forschungszentrum für Ernährungswirtschaft (ife) aus Kiel führt im März gemeinsam mit den Kooperationspartnern European Energy Exchange (EEX), Deutscher Bauernverband (DBV), Deutscher Raiffeisenverband (DRV) und StoneX Group Inc. erstmals eine Online-Fortbildungsreihe zu den Absicherungsmöglichkeiten von Milchpreisen in Deutschland durch. Im Fokus der sechs Tagesseminare stehen laut ife die möglichen Vorteile sowie die Durchführung der Absicherung zukünftiger Preise. Des Weiteren werden die Preissicherungsmöglichkeiten über die Festpreisangebote von Molkereiunternehmen der Risikoabsicherung an der Börse gegenübergestellt. Als langjähriger Milchmarktanalyst wird Prof. Holger Thiele Grundlagen und praktische Beispiele zeigen sowie Mindestabsicherungspreise für Milcherzeuger sowie die Kosten der Absicherung kalkulieren. Florian Hildebrand vom Finanzdienstleister StoneX stellt dem ife zufolge die Liquiditätsplanung von Betrieben und auch die konkreten Umsetzungsschritte und Möglichkeiten der Absicherung dar. Zusätzlich werden der Head Agricultural Commodities bei der EEX, Sascha Siegel, der Leiter des DBV-Referats Milch, Ludwig Börger, und der DRV-Milchreferent René Kramer zur Notwendigkeit der Milchpreissicherung und den Möglichkeiten referieren, welche die Warenterminbörse EEX für Milchprodukte bietet. Die individuelle Milchpreissicherung durch Nutzung von Festpreisen sowie weitere Möglichkeiten, die bei der Liquiditätsplanung im landwirtschaftlichen Unternehmen helfen, werden nach Angaben des Kieler Instituts in zwei Basisseminaren am 10. oder am 22. März sowie in vier Intensivseminaren - mit eigenen Berechnungen - am 12. und 16. sowie 18. oder 26. März als Onlineveranstaltungen mit dem Webkonferenztool Zoom erläutert. Der Teilnahmebetrag liegt für Milcherzeuger bei 45 Euro einschließlich Mehrwertsteuer und für andere Teilnehmer bei 75 Euro ohne Mehrwertsteuer. Finanziell gefördert wird die Fortbildungsreihe durch die Landwirtschaftliche Rentenbank. Die Teilnehmerzahl pro Seminar ist laut ife begrenzt.


Übertragen Sie diesen Termin in ihren Kalender:

Termin herunterladen (bitte einloggen)

Kompakt


Das digitale Nachrichtenangebot von Agra-Europe

Lesen Sie die wichtigsten Meldungen des Tages

Am PC oder mobil stets auf dem Laufenden

Berichterstattung in gewohnter Agra-Europe-Qualität

Das tägliche Geschehen zusammengefasst im AgE Newsletter

Verschaffen Sie sich einen Wissensvorsprung