Informationsveranstaltung zum EIP-Agri-Förderaufruf in Rheinland-Pfalz

12.02.2020
Veranstalter: Landwirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz
Ort: Oppenhheim
www.eler-eulle.rlp.de

Fragen rund um ihren dritten Förderaufruf für die „Europäische Innovationspartnerschaft landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit“ (EIP-Agri) will die rheinland-pfälzische Landesregierung auf einer Informationsveranstaltung klären, die sie am Mittwoch kommender Woche (12.2.) in Oppenheim ausrichtet. Auf dem Programm steht unter anderem die Vorstellung des Instituts für Ländliche Strukturforschung, das auch im aktuellen Förderaufruf als erster Ansprechpartner für interessierte Akteure fungiert. Daneben soll es Erfahrungsberichte von Akteuren geben, deren Vorhaben in der Vergangenheit gefördert wurden. Abschließend ist geplant, die Voraussetzungen erfolgreicher EIP-Vorhaben gemeinsam zu diskutieren und Hinweise für die praktische Erarbeitung innovativer Ideen und den Bewerbungsprozess zu geben. Rheinland-Pfalz hat seinen dritten Förderaufruf für die EIP-Agri im vergangenen November gestartet. Noch bis zum 31. Mai werden Landwirte gesucht, die in Zusammenarbeit mit Akteuren aus Wissenschaft und Forschung sowie Beratung, mit Unternehmern im vor- und nachgelagerten Bereich oder weiteren relevanten Akteuren entlang der Wertschöpfungskette nachhaltige und innovative Lösungsansätze für aktuelle Probleme, beispielsweise in den Bereichen Digitalisierung, Tierwohl und Umweltschutz, erarbeiten wollen. Dazu stehen dem Ressort zufolge insgesamt 3,0 Mio Euro an Landesmitteln und aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) bereit. Anmeldungen zu der Informationsveranstaltung nimmt das Landwirtschaftsministerium in Mainz bis Freitag dieser Woche entgegen.


Übertragen Sie diesen Termin in ihren Kalender:

Termin herunterladen (bitte einloggen)

Kompakt


Das digitale Nachrichtenangebot von Agra-Europe

Lesen Sie die wichtigsten Meldungen des Tages

Am PC oder mobil stets auf dem Laufenden

Berichterstattung in gewohnter Agra-Europe-Qualität

Das tägliche Geschehen zusammengefasst im AgE Newsletter

Verschaffen Sie sich einen Wissensvorsprung