Intensivkurs zum Sojaanbau

16.01.2020
Veranstalter: Deutscher Sojaförderring; Saatgut- und Impfmittelhandel Fabian von Beesten
Ort: Springe
www.gartensoja.de

Wie Landwirte „Sojabohnen erfolgreich anbauen“, können sie in einem gleichlautenden Intensivkurs erfahren, der am 16. Januar 2020 in Springe stattfindet. Laut Angaben des Deutschen Sojaförderrings haben die Fortschritte bei den Sorten, der Kulturtechnik und dem Know-how dem Sojaanbau bereits in einigen Regionen Deutschlands zum Durchbruch verholfen. Zwar sei der Anbau nicht anspruchsvoll, jedoch gelte es, einige Details von der Impfung über die Beikrautregulierung bis zur Einstellung der Mähdrescher zu beherrschen. Viele Betriebe bauten seit Jahren erfolgreich Sojabohnen an, andere wiederum würden nach einem missglückten Versuch das Handtuch werfen, berichtete der Sojaförderring. Der Kurs richtet sich laut seinen Angaben an Betriebsleiter, die konkret in den Sojaanbau einsteigen möchten, und zwar sowohl in biologischer als auch konventioneller Anbauweise. Im Rahmen des Kurses sollen entscheidende Tricks und Details vermittelt werden. Auch Ackerbauberater, die sich mit der neuen Kultur vertraut machen möchten, sind willkommen. Anmeldungen sind bis zum 8. Januar möglich. (saatgut@gartensoja.de)


Übertragen Sie diesen Termin in ihren Kalender:

Termin herunterladen (bitte einloggen)

Kompakt


Das digitale Nachrichtenangebot von Agra-Europe

Lesen Sie die wichtigsten Meldungen des Tages

Am PC oder mobil stets auf dem Laufenden

Berichterstattung in gewohnter Agra-Europe-Qualität

Das tägliche Geschehen zusammengefasst im AgE Newsletter

Verschaffen Sie sich einen Wissensvorsprung