Internationale Bioand-Schweinefachtagung

11.02.2020 - 12.02.2020
Veranstalter: Bioland; Thünen-Institut für ökologischen Landbau
Ort: Trenthorst
www.bioland.de/fachtagungen

Neue Wege beim Stallbau, bei der Fütterung und der Vermarktung stehen im Fokus der 19. Internationalen Bioland-Schweinefachtagung, die in Kooperation mit dem Thünen-Institut (TI) für Ökologischen Landbau am 11. und 12. Februar in Trenthorst bei Lübeck stattfinden wird. Zu den Höhenpunkten am ersten Veranstaltungstag gehört laut Bioland die Besichtigung des TI-Versuchsgutes in Wulmenau, wo relevante Praxisfragen der Ökoschweinehalter in Versuchen abgeklärt werden. Zudem wird der Institutsleiter des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) für Tierschutz und Tierhaltung, Prof. Lars Schrader, seine Sicht zum Wandel der konventionellen und ökologischen Schweinehaltung darlegen. Im Rahmen der Tagung wird auch der preisgekrönte Mobilstall des Biolandwirts Peer Sachteleben vorgestellt sowie auf die Entwicklung von Fleischersatzprodukten eingegangen. Am zweiten Veranstaltungstag werden das Tierwohl und die Tiergesundheit der Bioschweine ein Thema sein; unter anderem geht es dabei auch um die Ferkelkastration und den Einsatz von Improvac. Im Themenfeld der Vermarktung wird auf die Entwicklung des Bioschweinemarktes und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit beim regionalen Absatz eingegangen. Auch neueste Erkenntnisse über Fütterungsfragen werden den Teilnehmern näher gebracht. Eine Anmeldung für die Fachtagung ist bis zum 15. Januar beim Bioland-Tagungsbüro erforderlich.


Übertragen Sie diesen Termin in ihren Kalender:

Termin herunterladen (bitte einloggen)

Kompakt


Das digitale Nachrichtenangebot von Agra-Europe

Lesen Sie die wichtigsten Meldungen des Tages

Am PC oder mobil stets auf dem Laufenden

Berichterstattung in gewohnter Agra-Europe-Qualität

Das tägliche Geschehen zusammengefasst im AgE Newsletter

Verschaffen Sie sich einen Wissensvorsprung