Seminar zur Eiweißstrategie in Deutschland

05.11.2019
Veranstalter: top agrar; agrarzeitung
Ort: Bad Zwischenahn
seminare.lv.de

Wie eine Eiweißstrategie in Deutschland künftig aussehen könnte, steht im Fokus eines Seminars, das die Fachpublikationen „top agrar“ und „agrarzeitung“ am 5. November in Bad Zwischenahn anbieten. Auf dem Programm stehen unter anderem Vorträge von Prof. Gerhard Belloff von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf zum Thema „Eiweißfuttermittel für den Futtertrog“ und von Dr. Thomas Schmidt vom Verband der Ölsaaten verarbeitenden Industrie Deutschlands (OVID), der über die Bedeutung von Raps als Eiweißquelle sprechen wird. Zita Maria Lenfert von der Rewe-Group wird über die Anforderungen des Lebensmitteleinzelhandels an eiweißhaltige Pflanzen informieren. Der Landwirt Viktor Thole berichtet über den Sojabohnenanbau in Niedersachsen. Petra Zerhusen-Blecher von der Fachhochschule Südwestfalen in Soest wird die Frage beantworten, ob Erbsen, Lupinen, Bohnen und andere Eiweißpflanzen Alternativen für Ackerbauern sind. Sebastian Riekert von der Emsland-Stärke GmbH beleuchtet, welche Chance die Spezialisierung auf Eiweißpflanzen für fortschrittliche Unternehmen bieten kann. Außerdem werden Menard Kolhoff und Thomas Ludwig vom Unternehmen Rügenwalder Mühle über den Bedarf der Lebensmittelindustrie an Pflanzeneiweiß informieren. Das Seminar beginnt um 10 Uhr und endet um 17 Uhr. Abonnenten der Veranstalter können zum Vorzugspreis von 79,90 Euro ohne Mehrwertsteuer teilnehmen. Nicht-Abonnenten zahlen 99,90 Euro. Anmeldeschluss ist der 28. Oktober.


Übertragen Sie diesen Termin in ihren Kalender:

Termin herunterladen (bitte einloggen)

Kompakt


Das digitale Nachrichtenangebot von Agra-Europe

Lesen Sie die wichtigsten Meldungen des Tages

Am PC oder mobil stets auf dem Laufenden

Berichterstattung in gewohnter Agra-Europe-Qualität

Das tägliche Geschehen zusammengefasst im AgE Newsletter

Verschaffen Sie sich einen Wissensvorsprung