SVK-Seminar zur Standortsicherung von Agrarbetrieben

18.11.2019
Veranstalter: Sachverständigenkuratorium; Landvolk Niedersachsen; Bayerischer Bauernverband
Ort: Günzburg
www.svkonline.de

Die baurechtliche Zukunftsfähigkeit von Betrieben und der Umgang mit Kritikern landwirtschaftlicher Bauvorhaben bilden die zwei wesentlichen Schwerpunkte des Seminars „Nachhaltige Standortsicherung landwirtschaftlicher Betriebe für investitionswillige Landwirte und Gebietskörperschaften“. Das Sachverständigen-Kuratorium (SVK) veranstaltet die Tagung zusammen mit dem Landvolk Niedersachsen und dem Bayerischen Bauernverband (BBV) am 18. November in Günzburg, am 21. November im Osnabrücker Land und am 13. Dezember in Potsdam. Die drei Veranstaltungstage stellen jeweils Stationen für die Regionen Süddeutschland beziehungsweise Nord- und Ostdeutschland dar, wobei die Thematik jeweils unter regionalem Fokus betrachtet wird. Auf allen drei Stationen spricht Rechtsanwalt Harald Wedemayer vom Landvolkverband über den baurechtlichen Privilegierungstatbestand des §35 Absatz 1, Nr. 1 des deutschen Baugesetzbuches (BauGB) und geht der Frage nach, ob dieser eine Sackgasse für die Betriebe darstellt. Das BauGB spielt auch eine zentrale Rolle beim Vortrag über Rechtssicherheit versus Verbands- beziehungsweise nachbarschaftliche Anfechtungsklage und Auswirkungen auf das Bauverfahren. Auf allen Veranstaltungen berät Rechtsanwalt Dr. Helmar Hentschke zu Strategien für die nachhaltige Betriebssicherung und -entwicklung. In Günzburg und Potsdam befassen sich die Referenten am Nachmittag mit der Herleitung und Umsetzung eines Bebauungsplans zur Sicherung von Tierhaltungsbetrieben, während in Osnabrück ein Erfahrungsbericht aus einer viehdichten Region über die Bauleitplanung zur Steuerung von Tierhaltungsanlagen vorgestellt wird. Praktische Erfahrungen zu dem Thema werden darüber hinaus in einem weiteren Vortrag an allen Veranstaltungstagen ausgetauscht; dabei wird auch Bezug auf die Gewichtung von Umweltbelangen genommen. Der Teilnehmerbeitrag inklusive Seminarunterlagen, Zertifikat und Pausenverpflegung beläuft sich auf 200 Euro. Das vollständige Programm und einen Anmeldebogen stellt das SVK online zur Verfügung.


Übertragen Sie diesen Termin in ihren Kalender:

Termin herunterladen (bitte einloggen)

Kompakt


Das digitale Nachrichtenangebot von Agra-Europe

Lesen Sie die wichtigsten Meldungen des Tages

Am PC oder mobil stets auf dem Laufenden

Berichterstattung in gewohnter Agra-Europe-Qualität

Das tägliche Geschehen zusammengefasst im AgE Newsletter

Verschaffen Sie sich einen Wissensvorsprung