Workshop zu Substitutionspotentialen von Bioschmierstoffen

05.12.2019
Veranstalter: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe
Ort: Aachen
www.fnr.de

Ansatzpunkte für einen verstärkten Einsatz von Bioschmierstoffen im Straßenbau will die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) am 5. Dezember bei einen Workshop in Aachen diskutieren. Unter der Überschrift „Steigende Nachfrage nach Biohydraulikölen im Zuge einer nachhaltigen öffentlichen Beschaffung und Auftragsvergabe im Straßenbau“ sollen unter anderem die Substitutionspotentiale für Biohydrauliköle im Straßenbau erläutert werden. Außerdem soll der Frage nachgegangen werden, was benötigt wird, damit Biohydrauliköle bei der öffentlichen Vergabe von Straßenbaumaßnahmen verstärkt berücksichtigt werden. Der Workshop ist ein Baustein im aktuellen Verbundvorhaben „Biobasierte Schmier- und Verfahrensstoffe in der nachhaltigen öffentlichen Beschaffung - Bestandsaufnahme und Handlungsempfehlungen“ (NOEBIO). Darin haben es sich die TAT Technik Arbeit Transfer gGmbH und die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) als Verbundpartner zum Ziel gesetzt, Entscheidungsträgern aus dem öffentlichen Beschaffungswesen den Einkauf biobasierter umweltschonender Schmier- und Verfahrensstoffe zu erleichtern. Ergänzend wollen sie belastbare Zahlen zum substituierbaren Mengenvolumen konventioneller Schmier- und Verfahrensstoffe durch biobasierte Produkte in der öffentlichen Beschaffung ermitteln. In einer Workshop-Reihe sollen die Ergebnisse Fachleuten vorgestellt werden, bevor sie in Form eines Handlungsleitfadens veröffentlicht werden.


Übertragen Sie diesen Termin in ihren Kalender:

Termin herunterladen (bitte einloggen)

Kompakt


Das digitale Nachrichtenangebot von Agra-Europe

Lesen Sie die wichtigsten Meldungen des Tages

Am PC oder mobil stets auf dem Laufenden

Berichterstattung in gewohnter Agra-Europe-Qualität

Das tägliche Geschehen zusammengefasst im AgE Newsletter

Verschaffen Sie sich einen Wissensvorsprung