Nordrhein-westfälischer Umstellertag

09.03.2021 - 10.03.2021
Veranstalter: Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Ort: Internet
www.oekolandbau.nrw.de

Herausforderungen für Betriebe, die auf Ökolandbau umstellen wollen, stehen im Mittelpunkt des digitalen Umstellertages, den die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit den Verbänden des Ökolandbaus am 9. und 10. März organisiert. Interessierten Unternehmern der Landwirtschaft und des Gartenbaus werden laut Kammer an beiden Tagen in einem Livestream die wichtigsten Aspekte bei einer Umstellung näher gebracht. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer in produktionsspezifischen Arbeitsgruppen von Beratern des Ökolandbaus und Bio-Marktpartnern Antworten auf ihre konkreten Fragen. Wie die Kammer ausführte, wächst der Umsatz mit Bioprodukten seit Jahren kontinuierlich. Der konventionelle Lebensmittelhandel und auch der Naturkosthandel hätten 2020 mit ihrem Biogeschäft kräftig zugelegt, zusätzlich beflügelt durch die Corona-Pandemie. In der Konsequenz werde Rohware aus ökologischer Erzeugung in vielen Produktionsbereichen in ausreichender Menge und Qualität gesucht. Diese Ausgangslage biete gute Chancen für konventionelle Betriebe, die nach unternehmerischen Alternativen suchten, so die Kammer. Der erfolgreiche Einstieg in den Ökolandbau und der gesicherte Warenabsatz seien aber keine Selbstläufer. Weitere Informationen finden sich auf der Webseite www.oekolandbau.nrw.de. Die Tagungsgebühr beläuft sich auf 30 Euro; eine Anmeldung ist bis zum 7. März möglich.


Übertragen Sie diesen Termin in ihren Kalender:

Termin herunterladen (bitte einloggen)

Kompakt


Das digitale Nachrichtenangebot von Agra-Europe

Lesen Sie die wichtigsten Meldungen des Tages

Am PC oder mobil stets auf dem Laufenden

Berichterstattung in gewohnter Agra-Europe-Qualität

Das tägliche Geschehen zusammengefasst im AgE Newsletter

Verschaffen Sie sich einen Wissensvorsprung