Online-Dinner des BDL

22.06.2021
Veranstalter: Bund der Deutschen Landjugend
Ort: Internet
www.landjugend.de

Die politischen Forderungen der Junglandwirte sollen bei einem „Online-Dinner“ diskutiert werden, das der Bund der Deutschen Landjugend (BDL) unter dem Motto „Mehr Politik fürs Land ist mehr Politik für Junglandwirt:innen“ am 22. Juni im Rahmen des diesjährigen Bauerntages vom Deutschen Bauernverband (DBV) zusammen mit Agrarpolitikern veranstalten wird. Angefragt wurden nach Angaben des BDL neben Bundesumweltministerin Svenja Schulze agrarpolitische Vertreter aller Bundestagsfraktionen außer der AfD. Laut dem stellvertretenden BDL-Vorsitzenden Stefan Schmidt soll bei der Veranstaltung durchaus kritisch diskutiert werden. „Zukunftsperspektive, Planungssicherheit, Teilhabe sind Schlagwörter, aber daran hängen Existenzen“, verdeutlichte Schmidt. Es reiche nicht, mehr Tierschutz zu fordern, es müssten dann auch die Baugenehmigungen für neue Ställe erteilt werden. Es reiche auch nicht, Pflanzenschutzmittel zu verbieten, ohne Alternativen zu schaffen. Die kostenfreie Veranstaltung findet von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr statt und richtet sich an alle Interessierten. Anmeldungen sind per E-Mail an „i.juschak@landjugend.de“ zu richten. Seine Bundestagswahlforderungen hat der Bund der Deutschen Landjugend online unter dem Link „www.landjugend.de/projekte/bundestagswahl-2021“ zusammengefasst.


Übertragen Sie diesen Termin in ihren Kalender:

Termin herunterladen (bitte einloggen)

Kompakt


Das digitale Nachrichtenangebot von Agra-Europe

Lesen Sie die wichtigsten Meldungen des Tages

Am PC oder mobil stets auf dem Laufenden

Berichterstattung in gewohnter Agra-Europe-Qualität

Das tägliche Geschehen zusammengefasst im AgE Newsletter

Verschaffen Sie sich einen Wissensvorsprung