Online-Veranstaltung zu sozialer Landwirtschaft für Biobetriebe

17.11.2020
Veranstalter: Bioland Beratung GmbH
Ort: Internet
www.bioland.de

Ob die „soziale Landwirtschaft“ eine Alternative für Biobetriebe darstellt, beleuchtet eine Online-Veranstaltung, die von der Bioland Beratung GmbH am 17. November organisiert wird. Wie der Veranstalter dazu mitteilte, ist die Nachfrage nach Möglichkeiten der Integration von Menschen mit Hilfebedarf in landwirtschaftlichen Betrieben nach wie vor gegeben. Vor allem breit aufgestellte Biobetriebe böten verschiedene Anknüpfungspunkte, um Menschen im pädagogischen, therapeutischen oder sozialen Kontext einzubinden. Es gelte, sinnvolle Synergien zu schaffen; diese müssten jedoch individuell entwickelt werden. Die Veranstaltung zeigt laut Bioland Beratung neben einer Übersicht zu möglichen Formen der Betreuungs- und Beschäftigungsverhältnisse sowie der Vorstellung der neuen Möglichkeiten nach dem Bundesteilhabegesetz auch praktische Umsetzungsmöglichkeiten auf. Zudem würden die aktuellen Herausforderungen der Corona-Pandemie aufgegriffen und Beispiele zum Umgang aus Betrieben vorgestellt. Die Teilnahme an der Online-Veranstaltung ist kostenlos, da diese Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) ist. Um Anmeldung wird bis zum 13.November gebeten. (Tagungsbuero@bioland.de)


Übertragen Sie diesen Termin in ihren Kalender:

Termin herunterladen (bitte einloggen)

Kompakt


Das digitale Nachrichtenangebot von Agra-Europe

Lesen Sie die wichtigsten Meldungen des Tages

Am PC oder mobil stets auf dem Laufenden

Berichterstattung in gewohnter Agra-Europe-Qualität

Das tägliche Geschehen zusammengefasst im AgE Newsletter

Verschaffen Sie sich einen Wissensvorsprung