Wildschadens- und Jagdrechtsseminar

21.06.2021
Veranstalter: Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau
Ort: Internet
www.bwv-net.de

Aktuelles über die Rechte und Pflichten von Jagdgenossen und Jagdgenossenschaften erfahren Interessierte im Rahmen eines Online-Wildschadens- und Jagdrechtsseminars, das der Bauern- und Winzerverband (BWV) Rheinland-Nassau am 21. Juni von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr durchführt. Laut Verbandsangaben gehören die Aspekte „Rechte und Pflichten von Jagdgenossen und Jagdgenossenschaften“, „Eigenbewirtschaftung und Regiejagd“, „Wildschaden - was tun?“ sowie „Schadensklassifizierung in Grünland- und Maisbeständen“ zu den zentralen Themen des Seminars. Die Fachreferenten sind Rechtsanwalt Marcus Hehn vom BWV, Dozent Dr. Holger Konrad von der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Raimund Fisch vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Eifel; sie stehen auch für Fragen zur Verfügung. Für Mitglieder des BWV Rheinland-Nassau und der Interessengemeinschaft der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer (IGJG) beläuft sich der Tagungsbeitrag auf 10 Euro, für Nichtmitglieder auf 30 Euro. Nach Eingang der Beiträge erhalten die Teilnehmer den Zugangscode zum Seminar. (meurer@bwv-net.de)


Übertragen Sie diesen Termin in ihren Kalender:

Termin herunterladen (bitte einloggen)

Kompakt


Das digitale Nachrichtenangebot von Agra-Europe

Lesen Sie die wichtigsten Meldungen des Tages

Am PC oder mobil stets auf dem Laufenden

Berichterstattung in gewohnter Agra-Europe-Qualität

Das tägliche Geschehen zusammengefasst im AgE Newsletter

Verschaffen Sie sich einen Wissensvorsprung