Neueste Agrarnachrichten

HANNOVER. Die CDU in Niedersachsen sorgt sich um die Zukunft der Land- und Ernährungswirtschaft zwischen Ems und Elbe. In einem Antrag für die Sitzung des CDU-Landesausschusses am 2. April fordert der Landesvorstand von der Bundesregierung eine „Neujustierung“ der Agrarpolitik.

BRÜSSEL. Das Ziel der rumänischen EU-Ratspräsidentschaft, bis Mitte des Jahres im Hinblick auf die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) nach 2020 zumindest zu einer partiellen Ausrichtung zu kommen, dürfte kaum erreichbar sein.

LEIPZIG. An die Bedeutung von Saisonarbeitskräften für den Anbau von Sonderkulturen hat der Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), Franz-Josef Holzenkamp, erinnert.

Neueste Ausgabe:
Agra-Europe 12/2019

Werfen Sie einen Blick auf die Titelthemen im aktuellen Heft oder in älteren Ausgaben.